Als Tochter einer deutsch-schweizerischen Familie bin ich in Brasilien aufgewachsen, teils in der Großstadt São Paulo wo ich die Schönheit der Vielfalt der Menschen zu schätzen lernte, teils auf dem Land und in der Natur, wo ich die Verbundenheit und die Stille kennenlernte, Selbstwahrnehmung übte und tiefe Liebe und Vertrauen zu Tieren entwickelte. 

Schon sehr früh entschloss ich mich meiner Mission des Heilens zu folgen und

Tiermedizin zu studieren, was ich mit Begeisterung und Hingabe durchzog von 1984 bis 1989.

Nach einigen Jahren Berufserfahrung als Tierärztin folgte ich, trotz weiterhin erhaltener tiefer Liebe und Verbundenheit zu den Tieren, dem immer deutlicher werdenden Ruf in mir, über uns Menschen, unsere Entwicklung und Gesundheit zu lernen. Seit nun über 20 Jahren wirke ich in unterschiedlichen Kontexten mit Begeisterung bei der Orientierung, Begleitung und Unterstützung von Menschen in ihren Entwicklungs- und Heilungsprozessen. 

Zuerst sah ich mich im privaten Umfeld herausgefordert, ganzheitliche Wege der Heilung zu entdecken und vertiefte mich in 

Weiter- und Ausbildungen in Kinesiologie, EFT, Reiki, Jin Shin Jyutsu, Yager Code und anderen Themen

Klangtherapie mit der Klangliege und Klangröhren erlernte ich 2007 mit Marcelo Petraglia. Für mich unbeantwortete Fragen bewegten mich, 2013 eine qualitative Studie über die Klangliege als begleitendes Element in einer Therapie durchzuführen.

Richtig konkret wurde meine berufliche Laufbahn im Heilen durch den Weg der

Gesangstherapie nach der Schule der Stimmenthüllung von Valborg Werbeck-Svärdström. Die 4-jährige Ausbildung machte ich 2007 bis 2011 bei Thomas Adam und arbeitete damit in Einzelcoachings und mit Gruppen.

Integrales Heilen nach Georg Meier lernte ich bei Georg Meier in seiner Ausbildung 2019 und 2020. Die Methode wurde zum Schwerpunkt meines Heilberufes, wo alle vorher erlernten und erfahrenen Elemente eingeflossen, vertieft und ergänzt worden sind.

Über 12 Jahre führte ich gemeinsam mit Marcelo Petraglia und Mechthild Vargas den Kurs Antropomusica, eine 2-jährige Weiterbildung für Musiker, Musiktherapeuten und Musikpädagogen in Brasilien. Persönlich verantwortete ich die Organisation, die Kommunikation und das Coaching der Studenten in Bezug auf persönliche Weiterentwicklung, Selbsterkenntnis und Heilung seelischer Verletzungen.

Heute arbeite ich in Privatpraxis und freue mich über Menschen die mich aufsuchen, weil sie bereit sind körperliche und seelische Herausforderungen anzunehmen und daran zu arbeiten.